Impressum

LOESCH GmbH
Schwanseestr. 53
81549 München
Deutschland

Tel: 0800/44441144
Fax: 089/484030
E-Mail: info@loeschgroup.de

Geschäftsführer: Heinrich Loesch, Jan H. Loesch

Handelsregistergericht: München
Handelsregisternummer: AG München HRB 183337

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 240462627

Verantwortlicher i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV: LOESCH GmbH, Schwanseestr. 53, 81549 München

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

Die hier genutzten Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Speicherung, Verbreitung und Verwertung in gedruckter, sowie elektronischer Form bedürfen eines schriftlichen Antrags auf Nutzungsgenehmigung an den Urheber. Die Fotos stammen von Herstellern, stock.adobe.com und eigenen Aufnahmen.

Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
3. Erheben von personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseite
4. Kontaktformular
5. Newsletter
6. Webanalyse
7. Einbindung von Youtube-Videos
8. Einbindung von Google Maps
9. Rechte der betroffenen Person
10. Speicherdauer personenbezogener Daten

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
LOESCH GmbH
Schwanseestr. 53
81549 München
Deutschland

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
LOESCH GmbH
Schwanseestr. 53
81549 München
Deutschland
E-Mail: datenschutz@loeschgroup.de

3. Erheben von personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseite
3.1 Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzerklärung sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mailadresse oder Ihr Nutzerverhalten.
3.2 Durch den Aufruf unserer Webseite erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, welche notwendig ist, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.
Diese Daten umfassen:
*IP-Adresse

*Datum und Uhrzeit des Zugriffs

*Aufgerufene Inhalte
*Betriebssystem des Nutzers
*Browsertyp und -version
*Internet Service Provider des Nutzers
*Webseiten von welcher der Nutzer zu unserer Webseite gelangt
*Webseiten, die über unsere Webseite aufgerufen werden

Wir speichern diese Daten auch in den Logfiles unseres Systems(Server-Logfiles), wir speichern diese Daten jedoch nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergeleitet.
Die Rechtsgrundlage für die temporäre Speicherung der Daten und der Logfiles ist unser berechtigtes Interesse zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Webseite sowie deren Optimierung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten welche zur Darstellung der Webseite notwendig sind, werden nach Beenden der Session durch Sie gelöscht.
Die Logfiles werden für die Dauer von sieben Tagen gespeichert. Erfolgt eine darüber hinaus gehende Speicherung, erfolgt eine Anonymisierung durch Löschen oder Verfremdung der IP-Adresse des Nutzers.
3.3 Über die vorgenannten Datenspeicherung hinaus erfolgt bei Nutzung unserer Webseite unter Umständen eine Speicherung von Cookies auf Ihrem Computersystem. Cookies sind kleine Textdateien, welche durch Ihren Browser auf Ihrer Festplatte gespeichert werden, und welche uns erlauben durch Sie getroffene Einstellungen und eingegebene Daten für die Dauer des Webseitenbesuchs(durch temporäre „Session-Cookies“) oder über einen längeren Zeitraum(persistente Cookies) abzurufen. Persistente Cookies erlauben uns Ihr Computersystem wieder zu erkennen.
Durch die Verwendung von Cookies können wir unseren Internetauftritt nutzerfreundlicher und effektiver gestalten.
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, welche eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung.
Sofern durch einzelne Cookies personenbezogene Daten erhoben oder verarbeitet werden, so ist Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse an der Sicherstellung der Funktionalität unserer Webseite sowie der Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Darüber hinaus fragen wir gegebenenfalls Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ab, sofern dies gesetzlich notwendig ist.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Browsereinstellungen so zu setzen, dass Sie über das Setzen von Cookies individuell entscheiden können oder die Setzung von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Diese Einstellungen können sich je nach Browser unterscheiden.
Ebenso können Sie alle oder einzelne Cookies, welche in der Vergangenheit gesetzt wurden jederzeit löschen.
Entsprechende Anleitungen für die gängigsten Browsern finden Sie hier:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en
Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

Wir weisen Sie darauf hin, dass durch ein Blockieren von Cookies unter Umständen nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite genutzt werden können.

4. Kontaktformular
Sofern Sie uns per Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen, werden die dort eingegebenen Daten an und übertragen und gespeichert, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und Ihnen gegebenenfalls zu antworten. Sofern sich dies nicht direkt aus Ihrer Anfrage notwendigerweise ergibt, erfolgt ohne Ihre vorherige Einwilligung keine Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Die Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse zur Schaffung einer einfachen Kontaktmöglichkeit und dem Beantworten Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 lit. f. DSGVO.
Sie haben die Möglichkeit der Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, in dem Sie uns entsprechend in den im Impressum genannten Kontaktmöglichkeiten zu kontaktieren.

Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegen stehen, werden die über das Kontaktformular übertragenen personenbezogenen Daten gelöscht, nachdem Ihre Anfrage vollständig bearbeitet wurde.

5. Newsletter
Auf unserer Webseite kann ein kostenfreier Newsletter abonniert werden.
Die bei Anmeldung zum Newsletter angegebenen Daten werden dabei an uns ermittelt.
Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren.
Nach Anmeldung erhalten Sie zunächst eine E-Mail, in welcher Sie um Bestätigung gebeten werden, dass Sie den Empfang des Newsletters wünschen. Sofern keine Bestätigung erfolgt, so werden Ihre Daten nach einem Monat automatisch gelöscht.

Außer den bei der Newsletteranmeldung durch Sie angegeben Daten speichern wir Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestätigung. Diese Daten werden von uns benötigt, um Ihre Anmeldung nachweisen zu können.

Zur Einwilligung in den Newsletter ist lediglich Ihre E-Mailadresse notwendig. Andere Angaben sind freiwillig möglich und dienen einer persönlichen Ansprache, sofern Sie dies wünschen.
Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies können Sie durch Klick auf die im Newsletter bereitgestellten Abbestelllink oder durch eine Nachricht an die im Impressum genannten Kontaktdaten erklären.
Die Daten, welche zum Nachweis der Anmeldung benötigt werden (E-Mailadresse, IP-Adresse, Anmelde-&Bestätigungssdatum) werden nur für diesen Zweck für ein halbes Jahr gespeichert.
Alle anderen Daten werden nach Abmeldung gelöscht.
5.1 Sofern Sie unseren Newsletter abonnieren, können wir Ihr Nutzerverhalten durch sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel auswerten. Dabei handelt es sich um auf unserer Webseite befindliche Bilddateien welche aus einem Pixel bestehen und damit mit bloßen Auge nicht erkennbar sind.
Diese erlauben uns eine Auswertung, ob und wie oft unser Newsletter geöffnet wurde.
Darüber hinaus können wir über zwischengeschaltete Weiterleitungen nachvollziehen, wie oft im Newsletter enthaltene Links geöffnet wurden.
Rechtsgrundlage ist unser Interesse an einer Auswertung und Optimierung unseres Newsletters gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Sie können dem Tracking widersprechen, in dem Sie den Newsletter abbestellen. Darüber hinaus haben Sie bezüglich der Web-Beacons die Möglichkeit, in Ihrem E-Mailprogramm die Anzeige von Bildern standardmäßig zu deaktivieren. In diesem Fall erfolgt das Tracking erst, falls Sie die Bilder anzeigen lassen.

6. Webanalyse
Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics, ein Webanalysedienst von Google. Inc. (Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax +353 (1) 436 1001) im Weiteren ‚Google‘ genannt). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, welche durch Ihren Browser auf Ihrer Festplatte gespeichert werden, und erlauben, eine Analyse Ihrer Webseitenbenutzung vorzunehmen. Die durch Cookies erzeugten bzw. erhobenen Informationen werden in der Regel an einen Server von Google übertragen, welcher in den USA sitzt, und dort gespeichert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass wir die Option der IP-Anonymisierung („_anonymizeIP()“) nutzen. Dadurch wird Ihre IP-Adresse durch Google im Normalfall vor Übertragung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass diese Verkürzung erst durch einen US-Amerikanischen Server vorgenommen wird. Durch die Verkürzung kann diese IP nicht mehr Ihrer Person zugeordnet werden.

In unserem Auftrag nutzt Google diese Informationen, um Ihre Webseitennutzung auszuwerten, um Berichte über die Aktivitäten auf unseren Webseiten zu erstellen.
Dies erlaubt uns, die Webseitenbenutzung zu analysieren und unsere Webseite zu optimieren. Dadurch können wir unser Angebot verbessern und nutzerfreundlicher gestalten.

Sollte es zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google Analytics kommen, so basiert diese Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der Analyse und Optimierung unserer Webseite gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Sofern dies rechtlich notwendig ist, erbeten wir darüber hinaus Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ab. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre durch Google Analytics in unserem Auftrag übertragene IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt

Sie können verhindern, dass es zu einer Speicherung von Cookies kommt, in dem Sie in dem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Dies kann jedoch zu Einschränkungen in der Funktionalität unserer Webseite führen. Darüber hinaus können Sie die Erfassung der Daten, welche durch das Cookie und Ihre Webseitennutzung durch Google Analytics entstehen und die Übertragung und Verarbeitung durch Google verhindern, in dem Sie das unter dem folgenden Link verfügbares Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ können Sie auch auf den folgenden Link setzen. Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem aktuellen Rechnersystem gespeichert, welcher zukünftig eine Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindert. Wichtig: Dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur auf dem aktuell verwendeten Rechnersystem und nur auf dieser Webseite. Sofern Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Cookies löschen, müssten Sie den Link erneut klicken um das Opt-Out-Cookie wieder zu setzen.

Mehr Informationen zur Datennutzung durch Google Analytics erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

7. Einbindung von Youtube-Videos
Wir haben auf unserer Webseite Youtube-Videos eingebunden. Diese sind auf http://www.youtube.com gespeichert und von unserer Webseite aus abspielbar. Youtube.com wird von Youtube, LCC betrieben, dieses Unternehmen gehört zu Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google hat seinen Hauptsitz in den USA.

Wir haben die Videos im sogenannten „Erweiterten Datenschutzmodus“ eingebunden, so dass keine Daten über Sie als Nutzer an Youtube übertragen werden, sofern Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie ein solches Youtube-Video auf unserer Webseite abspielen, kommt es zu einer Datenübertragung an Youtube. Hier können die in 3.2. genannten Daten an Youtube übertragen werden. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluß.
Youtube erhält bei Abspielen die Information über das abgespielte Video und kann weitere Nutzerdaten erheben. Sind Sie zum Zeitpunkt des Abspielens bei Youtube angemeldet, kann Youtube diese Informationen mit Ihrem Profil verknüpfen. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich vor Abspielen des Videos bei Youtube abmelden.
Darüber hinaus kann Youtube durch Cookies weiter Nutzerstatistiken erheben zu Zwecken der Werbung, Marktforschung und Optimierung seiner Webseite. Rechtsgrundlage ist das vorgenannte berechtigte Interesse gemäß Art. 6 lit. f DSGVO. Gegen die Bildung eines solchen Nutzerprofils steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu, welches Sie an Youtube richten müssten.
Sofern dies rechtlich notwendig ist, erbeten wir darüber hinaus Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ab. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Darüber hinaus kommt es auch ohne Aufruf eines Videos zu einer Verbindung mit dem DoubleClick-Werbenetzwerk von Google. Falls es dadurch zu weiteren Datenverarbeitungsvorgängen kommt, haben wir auf diese keinen Einfluss.

Mehr Informationen zur Datenerhebung und Verarbeitung durch Youtube und Google, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://policies.google.com/privacy?hl=de

8. Einbindung von Google Maps
Wir haben auf unserer Webseite Google Maps eingebunden. Dadurch können wir Ihnen direkt auf unsere Webseite interaktive Karten anzeigen, sowie eine Interaktion inklusive Navigation ermöglichen.
Google Maps wird von Google. Inc. (Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax +353 (1) 436 1001) betrieben.
Google hat seinen Hauptsitz in den USA.

Google erhält bei Besuch einer Webseite auf der Google Maps eingebunden ist, die Information, dass Sie diese Webseite aufgerufen haben. Wenn Sie ein Nutzerkonto bei Google haben, kann Google diese Informationen mit Ihrem Profil verknüpfen. Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich vor Besuch abmelden. Darüber hinaus können die in 3.2 genannten Daten an Google übertragen werden, auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluß.
Darüber hinaus kann Google durch Cookies weitere Nutzerstatistiken erheben zu Zwecken der Werbung, Marktforschung und Optimierung seiner Webseite. Rechtsgrundlage ist das vorgenannte berechtigte Interesse gemäß Art. 6 lit. f DSGVO. Gegen die Bildung eines solchen Nutzerprofils steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu, welches Sie an Google richten müssten.
Sofern dies rechtlich notwendig ist, erbeten wir darüber hinaus Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ab. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Mehr Informationen zur Datenerhebung und Verarbeitung durch Google, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google:
https://policies.google.com/privacy?hl=de

9. Rechte der betroffenen Person
9.1 Sofern personenbezogene Daten von Ihnen durch uns erhoben und verarbeitet werden, gelten Sie als betroffene Person im Sinne der DSGVO, wodurch Ihnen die nachfolgenden Rechte zustehen.
9.2 Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO:

Sie können jederzeit Auskunft verlangen ob personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden.
Falls zutreffend, können Sie verlangen, Auskunft über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern so Ihre personenbezogene Daten an solche offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer oder ggfs. den Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer, dem Bestehen Ihrer Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.
Sollten die Daten nicht bei Ihnen erhoben worden sein, haben wir Ihnen die Herkunft der Daten mitzuteilen. Bei Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung inkl. Profiling teilen wir Ihnen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Ihre Person mit.
Sie können Auskunft darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Trifft dies zu, haben wir Ihnen die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung gemäß Art. 46 DSGVO mitzuteilen.
9.3 Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und / oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die Ihre Person betreffenden durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. In diesem Fall nehmen wir unverzüglich eine Berichtigung vor.
9.4 Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern einer der Gründe welche in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannt sind, zutrifft.
Das Recht auf Löschung besteht jedoch nicht, sofern die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen öffentlichen Interesses im Bereich öffentlicher Gesundheit oder zu Archivzwecken, wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder für statistische Zwecke sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
9.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie können verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten nur eingeschränkt verarbeitet werden dürfen, für die Dauer der Prüfung von uns falls Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten, bei unrechtmäßiger Verarbeitung falls Sie auf eigenen Wunsch statt Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sofern der Zweck der Datenverarbeitung erfüllt ist die Daten jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden oder für die Dauer unserer Prüfung falls Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
9.6 Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO

Haben Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegen uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern denen wir Ihre vom jeweiligen Recht betroffenen personenbezogenen Daten offengelegt haben, über die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu informieren, es sei denn diese Unterrichtung erweist sich als unmöglich oder wäre mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Sie haben das Recht, von uns über die Empfänger unterrichtet zu werden.
9.7 Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
9.8 Recht auf Widerruf gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft zu widerrufen. Dies wirkt sich nicht auf die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerruf erfolgte Verarbeitungen aus.
9.9 Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO

Sofern Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeiten oder anderweitig gegen datenschutzrechtliche Vorgaben verstoßen können Sie sich an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet eines andersweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelf.
9.10 Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der für Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sich auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bezieht, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf dieser Bestimmung gestütztes Profiling.

In diesem Falle werden wir die für Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Fall einer Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum vorgenannten Zweck einzulegen. In diesem Fall werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr zu diesen Zweck verarbeitet.

10. Speicherdauer personenbezogener Daten
Sofern nicht anders genannt, werden personenbezogene Daten für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungfristen (etwa aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Vorgaben) gespeichert.
Nach Fristablauf werden die Daten gelöscht, es sei denn ihre Speicherung ist zur Erfüllung des Zweckes für die sie erhoben wurden weiterhin erforderlich.

Datenschutzerklärung der LOESCH GmbH zu Bewerbungen

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns bewerben möchten. Im Folgenden erklären wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer Bewerbung verarbeiten und halten weitere in diesem Zusammenhang relevante Informationen für Sie bereit.

1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?
Die LOESCH GmbH, Schwanseestraße 53, München (im Folgenden als „wir“ bezeichnet, ist Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

2. Datenschutzbeauftragter
Zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehenden Fragen können Sie unsere Datenschutzbeauftragte / unseren Datenschutzbeauftragten zu Rate ziehen, die Sie erreichen unter 0049 89 45915-281 bzw. datenschutz@loesch-shop.de.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei § 26 Abs. 1 i.V.m Abs. 8 S. 2 BDSG.
Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1, Buchstabe f DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

4. Welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir?
Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer zur beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.

5. Aus welchen Quellen stammen personenbezogene Daten, wenn wir sie nicht bei Ihnen erheben?
Soweit wir die Daten nicht direkt bei ihnen erheben und Sie über ein aktives Profil bei StepStone verfügen, oder uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ein inaktives oder nur teilweise aktives Profil offenlegen, können wir personenbezogene Daten auch darüber erheben.

6. Welche Kategorien von Empfängern Daten gibt es?
Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziff. 3 dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet, dies insbesondere durch Hostprovider oder Anbieter von Bewerbermanagementsystemen.

7. Ist die Übermittlung in ein Drittland beabsichtigt?
Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies bis zur Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.

9. Welche Rechte haben Sie?
Als Bewerber bei uns haben Sie je nach der Situation im Einzelfall folgende Datenschutzrechte, zu deren Ausübung Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten jederzeit unter der in Ziff. 1und 2 genannten Daten kontaktieren können:

a. Auskunft
Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;

b. Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c. Widerspruchsrecht
Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

d. Widerrufsrecht
Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unsere/n Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren.

e. Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
– Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
– Sie legen gemäß obiger Nummer 8.c Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
– Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
– Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:
– zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.
– zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

f. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
– die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
– die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
– wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
– Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß obiger Nummer 8.c eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung gemäß diesem Buchstaben e eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

g. Beschwerderecht
Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt

10. Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten
Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen.

11. Keine automatisierte Entscheidungsfindung
Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt, das heißt, die Entscheidung über Ihre Bewerbung beruht nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung.